GRAND BUDAPEST HOTEL

VN:F [1.9.22_1171]
Ihre Filmwertung:
Rating: 9.0/10 (3 votes cast)

Wes Andersons Komödie GRAND BUDAPEST HOTEL (Originaltitel: The Grand Budapest Hotel) wird am 6. Februar 2014 als Weltpremiere die 64. Internationalen Filmfestspiele Berlin eröffnen.

Das war knapp, denn ein anderer potentieller Kandidat für die Eröffnung wäre auch George Clooneys Beutekunst-Thriller MONUMENTS MEN gewesen. Doch Ende gut alles gut – letzendlich enschied sich die Jury für GRAND BUDAPEST HOTEL und das ist aus meiner Sicht die bessere Wahl.

GRAND BUDAPEST HOTEL

Der Film GRAND BUDAPEST HOTEL ist eine englisch-deutsche Koproduktion von Budapest Limited und Studio Babelsberg, die zu großen Teilen in Berlin, Potsdam, Görlitz und weiteren Orten in Sachsen gedreht wurde. Auch Clooneys Film entstand zu großen Teilen in Babelsberg.

GRAND BUDAPEST HOTEL, Filminhalt

GRAND BUDAPEST HOTEL erzählt im typischen Wes-Anderson-Stil von Gustave H. (Ralph Fiennes), dem legendären Concierge eines berühmten europäischen Hotels, und seinem Hotelpagen und Protegé Zero Moustafa (Tony Revolori). Zur Zeit zwischen den beiden Weltkriegen, als Europa sich im Umbruch befindet, schweissen die Turbulenzen und Abenteuer rund um den Diebstahl eines wertvollen Renaissance-Gemäldes und der Streit um ein großes Familienvermögen die beiden unweigerlich zusammen.

GRAND BUDAPEST HOTEL, Besetzung

Foto: Twentieth Century Fox
Foto: Twentieth Century Fox

Allein die Liste der beteiligten Protagonisten zu denen neben den Hauptdarstellern Ralph Fiennes (DER ENGLISCHE PATIENT) und Tony Revolori (THE PERFECT GAME) auch Stars wie F. Murray Abraham (HOMELAND), Mathieu Amalric (SCHMETTERLING UND TAUCHERGLOCKE), der Oscar-Preisträger Adrien Brody (DER PIANIST), Willem Dafoe (NYMPHOMANIAC), Jeff Goldblum (JURASSIC PARK), Harvey Keitel (INGLOURIOUS BASTERDS), Jude Law (MY BLUEBERRY NIGHTS), Bill Murray (LOST IN TRANSLATION), Edward Norton (MOONRISE KINGDOM), Saoirse Ronan (ABBITTE), Jason Schwartzman (DARJEELING LIMITED Tilda Swinton (BURN AFTER READING), Léa Seydoux (BLAU IST EINE WARME FARBE), Tom Wilkinson (THE BEST EXOTIC MARIGOLD HOTEL) und Owen Wilson (MIDNIGHT IN PARIS) gehören, lässt aufhorchen.

Zieht man dazu noch den Namen bzw. die erbrachte Leistung des US-Regisseur Wes Anderson hinzu, der bereits mit DIE TIEFSEETAUCHER (2005) im Wettbewerb in Berlin um den Goldenen Bären vertreten war und dessen letzter Film MOONRISE KINGDOM 2013 das Filmfestival in Cannes eröffnete, dann dürfte die unnachahmlich lakonische Komödien GRAND BUDAPEST HOTEL wohl bereits jetzt zu den Highlihts im Kinojahr 2014 zählen.


Studio / Verleih / Bild-und Textnachweis: Twentieth Century Fox

GRAND BUDAPEST HOTEL, 9.0 out of 10 based on 3 ratings

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*