ZIEMLICH BESTE FREUNDE

VN:F [1.9.22_1171]
Ihre Filmwertung:
Rating: 9.2/10 (523 votes cast)

Die  französischen Filmemacher Olivier Nakache und Eric Toledano lieferten mit der Komödie ZIEMLICH BESTE FREUNDE (Originaltitel: INTOUCHABLES) nicht nur ein furios-rasantes Stück Kinounterhaltung ab, sondern DEN Kino-Überrraschungserfolg schlechthin des Jahres 2012.

ZIEMLICH BESTE FREUNDE

Mit ihrem unglaublichen Gespür für Timing erzählen sie die bewegende Geschichte einer Freundschaft, wie sie unwahrscheinlicher nicht sein könnte – und doch ist es wahr!

Philippe Pozzo di Borgo

Der „echte“ Philippe Pozzo di Borgo, gespielt von François Cluzet, auf dessen Autobiographie der Film beruht und der in ZIEMLICH BESTE FREUNDE in einer Schlusssequenz auch kurz zu sehen ist, lebt in Essaouira, in Marokko.

Er ist verheiratet, hat zwei Kinder und Philippe ist wie im Film ein sonniger und lustiger Typ, der seinen Schmerz gut versteckt und die Welt glauben lässt, dass alles in Ordnung sei. In Philippe’s Gegenwart vergisst man schnell den im Grunde doch allgegenwärtigen Rollstuhl, weil er sehr geistesgegenwärtig, positiv und nie bitter wirkt.

Ja auch das ist wahr: Die Franzosen veralbern gerne ihre Nachbarn, die Engländer hingegen verarschen mit Vorliebe sich selbst – und Philippe hat eher einen englischen Humor. Diese Einstellung findet der Zuschauer im Film an vielen Stellen wieder und besonders dann, wenn sich der Behinderte über sich selbst lustig machen – kann.

ZIEMLICH BESTE FREUNDE, Besetzung

Großen Anteil am Erfolg dies wunderbaren Films haben die charismatischen Hauptdarsteller: Der stets großartige François Cluzet (ZU SCHÖN FÜR DICH) als querschnittsgelähmter Aristokrat und -wie gesagt- der hinreißende Newcomer Omar Sy als dreister Sozialhilfeempfänger.

Die Académie des Arts et Techniques du Cinéma hat für ZIEMLICH BESTE FREUNDE gleich 9 Nominierungen für den französischen Filmpreis César bekanntgegeben: Bester Film, Bester Hauptdarsteller für Omar Sy und Francois Cluzet, Beste Nebendarstellerin für Anne Le Ny, Bestes Drehbuch, Beste Regie, Beste Sound-/ Tontechnik, Bester Schnitt und Beste Kamera.

FRANÇOIS CLUZET = Philippe

Geboren am 21. September 1955 in Paris, möchte der Sohn eines Zeitungshändlers berühmt werden, seit er den Chansonnier Jacques Brel in einer Aufführung des Musicals „Der Mann von La Mancha“ gesehen hat. Als Jugendlicher singt er in verschiedenen Rockgruppen, doch seine Liebe zum Wort führt ihn bald zur Schauspielerei.

Mit 17 schmeißt er die Schule und erlernt seinen Beruf an diversen Schauspielschulen, darunter dem Cours Simon und dem Cours Cochet.

Seine erste Kinorolle spielt Cluzet 1980 in Diane Kurys‘ COCKTAIL MOLOTOV (1980). Im selben Jahr dreht er erstmals mit Claude Chabrol, einem Regisseur, dem er jahrzehntelang die Treue halten wird: In Chabrols DAS TRAUMPFERD („Le cheval d’orgueil“, 1980) nach einer Bestseller-Biografie spielt er einen bretonischen Landwirt der Jahrhundertwende. Schnell macht Cluzet sich einen Namen und ist in den 1980er und 1990er Jahren in einigen der größten französischen Kino-Erfolgen zu sehen…

OMAR SY = Driss

Am 20. Januar 1978 kommt Omar Sy in dem Pariser Vorort Trappes zur Welt. Er beginnt seine Laufbahn als Moderator bei dem privaten Radiosender Radio Nova, wo er Fred Testot, seinen künftigen Kollegen und besten Freund, kennenlernt. Gemeinsam entwickeln sie verschiedene Hörfunk- und Fernsehformate, die sie schließlich zum Bezahlsender Canal+ führen.

Dort lernt Omar Sy unter anderem die Komiker Eric und Ramzy kennen, die ihm 2001 mit einem Auftritt in STIRB NICHT ZU LANGSAM („La tour Montparnasse infernale“) zu seinem Kinodebüt verhelfen.

Zunächst hauptsächlich in kleinen Rollen zu sehen, macht er als Jugendbetreuer eines Ferienlagers in der Komödie HILFE FERIEN! von Olivier Nakache und Eric Toledano in einer Hauptrolle auf sich aufmerksam. Während er an der Seite von Fred Testot weiter erfolgreich im Fernsehen arbeitet – ihre gemeinsame Comedy-Sketch-Sendung „SAV (Service après vente des émissions)“ läuft bis heute mit großem Erfolg bei Canal+ –, ist er immer häufiger im Kino zu sehen…

ZIEMLICH BESTE FREUNDE, Filmkritik

Wie sie sich das ungleiche Paar auf Augenhöhe begegnen und der nüchternen Realität Hoffnung und Lebensfreude abtrotzen, macht einfach Freude zu zuschauen. Somit reihen sich Philippe und Driss zu Recht in die Galerie ungewöhnlicher Kinopaare ein, die man sofort ins Herz schließt und nie mehr vergisst.

Ja, und können inzwischen über 20 Millionen Franzosen irren? Vielleicht! – aber mit diesem Film liegen sie hundertprozentig sicher: ZIEMLICH BESTE FREUNDE ist nie zu sentimental, nie zu aufdringlich und nie zu abgehoben.

Fazit: Ob Behindertenwitz und Hitler-Parodie oder Vorstadt-Tristess und Szenen aus der schönen Welt der Reichen, ZIEMLICH BESTE FREUNDE bleibt einfach ein wunderbar warmherziges und aus vielfachen Gründen ansehenswertes cineastisches Kino-Vergnügen, das an Herz, Hirn und Humor appelliert.

ZIEMLICH BESTE FREUNDE, Filminhalt

Philippe (François Cluzet) führt das perfekte Leben. Er ist reich, adlig, gebildet und hat eine Heerschar von Hausangestellten – aber ohne Hilfe geht nichts! Philippe ist vom Hals an abwärts gelähmt.

Eines Tages taucht Driss (Omar Sy, u.a. EIN MORDSTEAM), ein junger Mann, der gerade aus dem Gefängnis entlassen wurde, in Philippes geordnetem Leben auf.

Driss will eigentlich nur einen Bewerbungsstempel für seine Arbeitslosenunterstützung und auf den ersten Blick eignet sich das charmante Großmaul aus der Vorstadt auch überhaupt nicht für den Job als Pfleger. Doch seine unbekümmerte, freche Art macht Philippe neugierig. Spontan engagiert er Driss und gibt ihm zwei Wochen Zeit, sich zu bewähren.

Aber passen Mozart und Earth, Wind & Fire, Poesie und derbe Sprüche, feiner Zwirn und Kapuzenshirts wirklich zusammen? Und warum benutzt Philippe eigentlich nie den großartigen Maserati, der abgedeckt auf dem Innenhof steht?

Es ist der Beginn einer verrückten und wunderbaren Freundschaft, die Philippe und Driss für immer verändern wird…


Studio / Verleih / Bild-und Textnachweis: Central Film, Senator Film

ZIEMLICH BESTE FREUNDE, 9.2 out of 10 based on 523 ratings

29 Kommentare zu ZIEMLICH BESTE FREUNDE

  1. Hallo!

    Ich habe den Film im Kino gesehen und muss sagen, dass er einen sehr berührt. Selten einen so guten Film gesehen bei dem man anschließend über das Leben nachdenkt!

    Best movie in the world!

  2. DAS ist echtes Kino! Dieser Film ist so grandios, dass er schon über Hollywood steht! Humorvoll, tragisch, sozialkritisch… dieser Film saugt bei den Zuschauern sämtliche Emotionen auf und verwandelt sie in positive Energien.

    The Descentents wird diesem Film noch nicht mal annähernd das Wasser reichen können. Clooney sollte voller Ehrfurcht seinen Golden Globe an diese beiden Hauptdarsteller weiterreichen und eingestehen, dass er ihn nicht verdient hat!

    Ganz großes französisches Kino.

  3. das war ein wirklich sehr sehr sehr guter film. ich weiss nicht (und mir fehlt es auch an sonstigem „filmkritischem“ verständnis) wie man die art dieses films nennt, aber er rangiert neben forrest gump, und das sind einfach filme, die man mit jedem gucken kann, egal ob partner, freunde oder kinder. es ist einfach für jeden was dabei und wirklich, wirklich hervorragend gespielt. ich wünsche omar sy noch viel erfolg, wenngleich es nach dieser grandiosen leistung schwer wird, daran anzuknüpfen!

  4. Der Film ist der Wahnsinn. Ich weiß nicht, ob ich jemals einen Film gesehen habe, der von der ersten bis zur letzten Sekunden interessant, spannend, tragisch und vor allem sooo lustig ist. Und die Schauspieler … Ich bin so froh, dass ich diesen Film im Kino gesehen habe. Merci!

  5. Sehr sehr schöner Film! Weiss jemand wie das letzte Lied im Film hiess? Die haben das Klavierstück fantastisch hinzugefügt….
    …… gänsehaut feeling ……….

    gruss. André

  6. Hallo André, ich nehme an, Du meinst den Titel: „Una Mattina“ von LUDOVICIO EINAUDI?! (obwohl es nicht der letzte Track des Films ist ;)

    Die komplette Trackliste des OST INTOUCHABLES:
    01 LUDOVICIO EINAUDI – Fly
    02 LUDOVICIO EINAUD – Writing Poems
    03 GEORGE BENSON – The Ghetto
    04 Omar Sy et Franois Cluzet – Larbre qui chante
    05 TERRY CALLIER – Youre Goin Miss Your Candyman
    06 Franois Cluzet et Omar Sy – Blind Test
    07 LUDOVICIO EINAUDI – Iorigine Nascosta
    08 NINA SIMONE – Feeling Good
    09 LUDOVICIO EINAUDI – Cache, Cache
    09 VIVALDI – Concerto Pour 2 Violons et Orchestre a Cordes op.3 n 8
    11 LUDOVICIO EINAUDI – Una Mattina
    12 VIB GYOR – Red Light

    PS.: Es gibt auch eine Sonderedition des OST, darin ist der Earth Wind & Fire-Titel enthalten, zudem Omar Sy so genial tanzt.

    beste Grüße
    Die Redaktion

  7. Seit langem im Kino solch einen tiefgreifenden Film gesehen! Ein eigentlich trauriges Thema wird mit so starkem Humor überspielt, dass man weinen und lachen gleichzeigt muss. Sehr empfehlenswert und mein Film des Jahres!

  8. Ich hab‘ ihn gestern abend gesehen und bin total begeistert, ein Meisterwerk, mit tollen Schauspielern, fantastischen Bildern, einer berührenden message, und dabei schreiend komisch, so sollte Kino sein..Unbedingt empfehlenswert !

  9. …komme gerade aus dem Kino. Ein wunderschöner Film! So lustig und doch so hintergründig. Ja, auch mein Film des Jahres, obwohl ich noch nicht viele Filme gesehen habe;-).
    Aber es kann ja noch was kommen.
    N8

  10. Toller Film… Herrlich sarkastisch und erfrischend echt… Habe noch keinen so unterhaltend ernsten Film gesehen…
    ALSO: „DAUMEN HOCH“

  11. welcher song ist der 3.zusatz-song auf der sonderedition/ specialedition ausser den beiden earth, wind & fire songs?

  12. Ja, ein sehr berührender Film. Aber auch wirklich die Sternstunden aus solchen Lebenssituationen. Wie mühsam und zeitraubend und alles andere als lustig sind viele Stunden auf beiden Seiten, auf der Seite des Ghetto und der Seite des Schwerstbehinderten. Es ist gut dass der Film so viel Positives und Lustiges rüberbringt. Aber muss man dem absolut Bewegungsunfähigem den Hitler-look antun? Ist diese Situation wirklich lustig? Und mit viel Geld lässt sich manches einfacher leichter ertragen. Das Leben könnte vielleicht für manche so sein, für die meisten ist es das aber nicht und wird es auch nie werden.

  13. ätteauch gerne den namen des klavierstücks gewusst…alles in allem ein recht unterhaltsamer film,wenn auch etwas banal.

  14. Der Film ist einfach großartig. Die Schauspieler spielen toll und ich habe selten so gelacht. Es darf ruhig mehr von solchen genialen und humoristischen Filme geben…

  15. Kann mich dem Lob nicht anschließen. Sozialkitsch, Fehler in der Regie, Klischees ohne Ende. Und worüber sollte man lachen?? Die Sprüche -einfach nur dumm. Nur der Soundtrack war o.k.

  16. Ein guter Film, ja ein unterhaltsamer Film.Sehr eindrucksvoll und echt die Gettoszenen. Man kommt nachdenklich aus dem Kino und ist froh: „Ich bin gesund !“

  17. Habe den Film auch gerade gesehen… und gleich gegoogelt wie das letzte Lied heisst.
    Ludovico Einaudi Titel: Una Mattina

    Liebe Grüße Carolin

  18. Finde ich total bescheuert: keine Bilder, kein Trailer. Die Frage ist: Wer hier wem wohl schadet!!!!!!!!

  19. bin ganz deiner meinung! aber ich denke, der kinoindustrie (rückläufige besucherzahlen)geht es nicht gut? das jedenfalls ist in meinen augen kontraproduktiv fürs geschäft! oder ist presse-freiheit eben doch nur die freiheit der besitzenden ;)? driss hätte das bestimmt lockerer gesehen :)

  20. Ich frag mich auch, was das soll. Ist wie Hund ohne Schwanz. Klingt mir sehr nach abzocke – oder die Verleiher kriegen den Hals einfach nicht voll genug.

  21. Der nicht enden wollende Hype um den Wohlfühlkassenschlager „Ziemlich beste Freunde“ ist nicht mehr auszuhalten. Es ist schon schwer nachvollziehbar, wie ein durchaus solider, aber letztendlich nur sehr netter Film als „absolutes Meisterwerk“ betitelt wird.Henry

  22. Also mir persönlich kommt dieser hype auch ziemlich suspekt vor. Besonders in der Hinsich, dass das regie duo bereits vor ziemlich beste freunde drei
    fabelhafte filme hervorbrachten (mindestens vom zbf karat) die jedoch völlig unbekannt geblieben sind…Ziemlich beste freunde ist trotzdem ein fabelhafter film…

  23. Ich bin selber Krankenpfleger und werdender Pflegedienstleiter in einer 1 zu 1 Pflege/Betreuung. Der Film zeigt anschaulich und gut was ein Mensch will, der ein Handicap hat – auf keinen Fall möchte er als ein Behinderter abgestempelt sein…sondern vielmehr hat er den Wusch, ganz normal wieder am Leben teil zu haben.

    Der Film ist einfach super und ich mußte dabei sehr an meine eigene Situation bzw. an die Menschen denken, die ich betreue und die mir ans Herz gewachsen sind.

  24. Die Szene mit der Hitler-Parodie hätte man sich sparen können.Ansonsten ein sehr schöner,warmherziger Film.

  25. Ich liebe diesen Film! Ich habe herzlich gelacht, dass es schon weh tat! Erst wusste ich nicht, was mich erwartet, es war eher Zufall, dass ich drin war, aber dann war ich sogar noch ein zweites Mal und fand ihn da noch besser! Einer der wenigen Filme, den ich mir mehrfach ansehen kann, ohne den Spaß daran zu verlieren! Empfehlenswert!

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Wir kamen | wortvision interaktiv

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*