TERMINATOR GENISYS

TERMINATOR GENISYS
Foto: Paramount Pictures
VN:F [1.9.22_1171]
Ihre Filmwertung:
Rating: 6.6/10 (19 votes cast)

Der erste Teil der neuen TERMINATOR- Trilogie kommt unter dem Filmtitel TERMINATOR: GENISYS in die Kinos.

TERMINATOR 5 vs. TERMINATOR: GENISYS

Ursprüglich sollte es auf dem Filmposter schlicht und ergreifend TERMINATOR 5 heißen.

In Anbetracht dessen, dass es sich bei TERMINATOR: GENISYS jedoch mehr um ein Soft-Reboot handelt als um die tatsächliche Fortführung der Geschichte, entschied sich Paramount auch in Sachen Filmtitel für einen „Neuanfang“.

Apropos: Die vorangegangenen drei Teile spielten weltweit mehr als 1 Milliarde Dollar ein. Das spricht für eine eisenharte Fangemeinde…und genau auf diese scheint erneut der Filmkonzern mit TERMINATOR: GENISYS zu bauen.

TERMINATOR: GENISYS

Foto: Paramount Pictures
Foto: Paramount Pictures

Dana Goldberg und Paul Schwake von Skydance Productions sind in dem Aufguss des Science Fiction / Horror-Klassikers die ausführenden Produzenten. Laeta Kalorgridis (AVATAR, SHUTTER ISLAND) und Patrick Lussier (DRIVE ANGRY) haben das Drehbuch geschrieben.

Die Dreharbeiten konnten laut Film-Crew schon nach wenigen Tagen beendet werden – und diese Verlautbarung wundert mich kaum.

So entstanden die meisten Sachen am Computer und das wiederum ist eine weise Entscheidung – denn in Anbetracht eines stark in die Jahre gekommenen „TERMINATORS„, war das wohl zwingend notwendig…

Regie führte in TERMINATOR: GENISYS im Übrigen Alan Taylor: 1965 geboren, zeichnete der US-amerikanische Film- und Fernsehregisseur zum Beispiel für die Kult-Serie GAME OF THORES und THOR: THE DARK WORLD verantwortlich.

TERMINATOR: GENISYS, Besetzung

Bereits angesprochen: In einem „echten“ TERMINATOR – Film darf natürlich einer nicht fehlen: Arnold Schwarzenegger. Er versucht erneut als T-800 zu verhindern, dass seine Blech-Kumpels die Weltherrschaft übernehmen.

Unterm Strich gesehen endet das ziemlich schrottig, denn dem inzwischen 67-Jährigen, der in TERMINATOR: DIE ERLÖSUNG (2009) einen bescheidenen Kurzauftritt hatte, möchte man(n) die nie alternde Killermaschine ohnehin nicht mehr abnehmen. Oder – was meint Ihr?

Der weitere Cast in TERMINATOR: GENISYS lautet dann wie folgt: DOCTOR WHO-Star Matt Smith spielt eine neue Charakter mit einer starken Verbindung zu John Connor. Neben Schwarzenegger sind die Protagonisten Jason Clarke und Emilia Clarke aus GAME OF THORES, Frauenschwarm Jai Courtney (JACK REACHER) sowie Multitalent J. K. Simmons (SPIDER-MAN) zu sehen.

Die Shooting-Stars Dayo Okeniyi und Byung Hun Lee vervollständigen die Riege des Cast.

TERMINATOR GENISYS, Bilder

TERMINATOR: GENISYS, Kinostart

Der deutsche Kinostart wurde auf den 09. Juli 2015 datiert.

TERMINATOR: GENISYS oder die unendliche Geschichte

Den Anfang nahm die Roboter-Apokalyse-Geschichte 1984. Unter der Regie von James Cameron wurde mit dem TERMINATOR ein neuer Science Fiction-Filmstandart geschaffen – der bis heute als Meilenstein gelten darf.

Ob allerdings die Ankündigung von Produzent David Ellison (u.a. WORLD WAR Z, STAR TREK: INTO DARKNESS, G.I. JOE 2 sowie MISSION IMPOSSIBLE 4), dass  TERMINATOR: GENISYS nur der erste Teil ist bzw. eine Trilogie daraus werden wird, tatsächlich und selbst für hartgesottene Fans des Genres ein Segen sein kann, bleibt abzuwarten. Darüber werden am Ende die Zuschauerzahlen entscheiden.

Ich für meinen Teil stehe dem Projekt sehr skeptisch gegenüber – reiht es sich doch erneut und nahtlos in den rein baller-orientierten und unkreativen „Fortsetzungswahn“ Hollywoods ein…


Studio / Verleih / Bild- und Textnachweis: Paramount Pictures

TERMINATOR GENISYS, 6.6 out of 10 based on 19 ratings

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*