DAS HOCHZEITSVIDEO

VN:F [1.9.22_1171]
Ihre Filmwertung:
Rating: 7.6/10 (29 votes cast)

Save the Date: Am 10. Mai 2012 wird geheiratet! Oder?

Schlagfertig und brüllend komisch wird in dem Kinospaß DAS HOCHZEITSVIDEO von den Irrungen und Wirrungen einer Hochzeit, von Freundschaft, großen Gefühlen und delikaten Geheimnissen erzählt.

DAS HOCHZEITSVIDEO

Sebastian und Pia haben sich in den Kopf gesetzt, den romantischsten aller Träume Wirklichkeit werden zu lassen.

Doch das Ganze läuft komplett aus dem Ruder, intimste Geheimnisse werden gelüftet und Sebastian und Pia geraten in einen Strudel aus Peinlichkeiten und heiklen Situationen. Aber Gott sei Dank gibt es Freunde und eine große Liebe, die sich öfter unter Beweis stellen muss, als ihr lieb ist.

DAS HOCHZEITSVIDEO, Besetzung

Die erfrischende Komödie DAS HOCHZEITSVIDEO ist ein Film von Sönke Wortmann (DIE PÄPSTIN, FRAU MÜLLER MUSS WEG).

Mit einem noch jungen und vorwiegend aus der Theaterszene stammendem Schauspielerensemble, darunter Lisa Bitter, Marian Kindermann, Stefan Ruppe und Martin Aselmann, präsentiert uns der bekannte Filmemacher eine wirklich witzige und gelungene Rock’n Roll-Achterbahnfahrt, die garantiert niemand so schnell vergisst!

DAS HOCHZEITSVIDEO, Bilder

DAS HOCHZEITSVIDEO, Filminhalt

Eigentlich ist für den großen Tag fast alles perfekt und vorbereitet – Pia (Lisa Bitter. u.a. LAIBEL UND FRISCH) und Sebastian (Marian Kindermann, Theaterschauspieler) sind total verliebt, alle Freunde und Familienmitglieder im noblen Schlosshotel einquartiert, das Wetter stimmt, die Stimmung könnte nicht besser sein.

Gut, die Namensfrage ist noch nicht ganz geklärt und Pias freigeistige Sippschaft weckt bei Sebastians konservativem „von-und-zu-Clan“ alles andere als Sympathien.

Aber die beiden sind bereit für ihren schnulzigen Pas de deux der Liebe, immer begleitet (oder besser: gestalked) von Sebastians Freund Daniel (Martin Aselmann), dem Hochzeitsfilmer, der für die Nachwelt/Youtube/Myvideo/Facebook die rosaroten Augenblicke einer großen Liebe festhalten will. Zumindest war das ursprünglich mal der Plan…

Hartnäckig begleitet Daniel Gäste wie Brautpaar hautnah auf Schritt und Tritt mit seiner Kamera. Was jedoch so rosig beginnt, verselbstständigt sich zunehmend und schon bald gibt es Ärger im Paradies: Es wird gesoffen bis zum Verlust der Muttersprache, Pias Ex-Lover entpuppt sich als Pornodarsteller „Carlos, die Keule“, ein prominenter Überraschungsgast taucht auf, Eifersucht, Tränen, Sex, Wutausbrüche – die Ereignisse überschlagen sich!

Und dank Daniel wird all das protokolliert und dokumentiert -als hübsche Erinnerung für später Mal- versteht sich. Dabei hätte alles so schön sein können…!


Studio / Verleih / Bild-und Textnachweis: Constantin Film

DAS HOCHZEITSVIDEO , 7.6 out of 10 based on 29 ratings

3 Kommentare zu DAS HOCHZEITSVIDEO

  1. Schon die zweite Filmkritik, die die Namen verwechselt. Stefan Ruppe spielt Fabian, nicht den Hochzeitsfilmer Daniel!

  2. Klingt irgendwie nach „Sabado -Das Hochzeitstape“ von Matias Bize aus dem Jahr 2003.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*