DAS VERFLIXTE 3. JAHR

VN:F [1.9.22_1171]
Ihre Filmwertung:
Rating: 7.8/10 (11 votes cast)

Im 21. Jahrhundert ist Liebe eine unbeantwortete SMS? Think again!

DAS VERFLIXTE 3. JAHR

Die Komödie DAS VERFLIXTE 3. JAHR (Originaltitel: L’amour dure trois ans) ist aber auf jeden Fall das Regiedebüt des ehemaligen Werbetexters und gefeierten Literaturstars Frédéric Beigbeder (u.a. „Der romantische Egoist“, „Ein französischer Roman“).

Zudem paart sowohl die Buchvorlage wie die gleichnamige Verfilmung den visuellen Einfallsreichtum aus „39,90“ mit der schwarzhumorigen Romantik eines AUFTRAGSLOVER’S – und ist damit ein netter Sommer-Kinospaß für alle Ver- oder Entliebten!

DAS VERFLIXTE 3. und die Frage der Möbelverteilung

Im ersten Jahr kauft man die Möbel, im zweiten Jahr stellt man sie um und im dritten Jahr teilt man sie wieder auf.

Die Komödie, in der die Creme de la Creme der französischen Literaturszene, die in Gestalt von Marc Levy, Paul Nizon, Pascal Bruckner, Alain Finkielkraut sowie Nicolas Rey einen Gastauftritt hat, konnte in seiner französischen Heimat bereits ein begeistertes Publikum verbuchen und der „enfant terrible“ der französischen Popliteratur, Frédéric Beigbeder, behauptet außerdem ganz selbstkritisch, dass die Hauptfigur Marc in seinem Film autobiografische Züge trägt.

Das wiederum gibt dem dem Film DAS VERFLIXTE 3. JAHR eine besondere Würze – denn Beigbeder hat sichtlichen Spaß dabei, die Macho-Ansichten seines Protagonisten im Laufe der Geschichte ad absurdum zu führen.

DAS VERFLIXTE 3. JAHR, Besetzung

Vor der mondänen Kulisse von Paris sprüht die Schauspielentdeckung Gaspard Proust als liebenswerter Loser Marc Marronnier nur so vor Wortwitz und meistert seine Rolle als Frauenversteher in dem Film DAS VERFLIXTE 3. JAHR mit augenzwinkernder Bravour.  Angesichts seiner verführerischen Filmpartnerin Alice, gespielt von It-Girl Louise Bourgoin (ADELE UND DAS GEHEIMNIS DES PHARAOS), ist das auch kein Wunder!

Im klassischen Beigbeder-Kosmos aus Konsumkritik, High-Society-Häme und narzisstischer Selbstreflexion und in einer Welt, in der für Liebe eigentlich kein Platz ist, stellt Alice somit jenen emotionalen Anker dar, der aus Zynikern Romantiker macht und aus Hardcore-Machos, wie dem französischen Hip-Hop-Superstar Joey Starr, Softies zaubert.

DAS VERFLIXTE 3. JAHR, Bilder

DAS VERFLIXTE 3. JAHR, Filminhalt

Marc Marronnier (Gaspard Proust), tagsüber ein von der Welt gelangweilter Literaturkritiker, abends ein scharfzüngiger und feierwütiger Gesellschaftskolumnist, lässt sich von seiner Frau Anne scheiden.

Zu diesem Zeitpunkt ist er sich vollkommen sicher, dass wahre Liebe „das verflixte dritte Jahr“ nie überdauern kann. Als Beleg seiner These hat er sogar ein Pamphlet geschrieben…allerdings unter einem Pseudonym.

Als er auf einer Familienfeier der schönen Alice (Louise Bourgoin) begegnet, gerät seine Überzeugung jedoch schwer ins Wanken…


Studio / Verleih / Bild- und Textnachweis: Prokino, Fox

DAS VERFLIXTE 3. JAHR, 7.8 out of 10 based on 11 ratings

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*