SILENT HILL 2

VN:F [1.9.22_1171]
Ihre Filmwertung:
Rating: 7.8/10 (14 votes cast)

Basierend auf dem weltweiten Videospiel-Hit von Konami geht der Horror-Schocker SILENT HILL in die zweite Runde – und das in 3D!

SILENT HILL 2 – REVELATION

Produziert wurde dieser am Reißbrett und nicht wirklich nervenaufreibende Höllen-Trip von Don Carmody (RESIDENT EVIL) und Samuel Hadida (SILENT HILL). Regie führte diesmal der Drehbuchautor und Regisseur Michael J. Bassett (SOLOMON KANE, WIRDERLESS).

SILENT HILL – REVELATION, Besetzung

Sean Bean (HERR DER RINGE, THE LOST FUTURE) und Radha Mitchell (SURROGATES – MEIN ZWEITES ICH), die bereits bei SILENT HILL mit von der Partie waren, müssen sich in SILENT HILL REVELATION erneut den Geistern ihrer Vergangenheit stellen.

An ihrer Seite spielen Kit Harrington (GAME OF THORES), Carrie-Anne Moss (MATRIX), Malcolm McDowell (THE ARTIST) sowie Adelaide Clemens, (WASTED ON THE YOUNG, X-MEN).

SILENT HILL 2 REVELATION, Bilder

SILENT HILL 2 – der Film

Schon seit Jahren sind Heather (Adelaide Clemens) und ihr Vater Harry (Sean Bean) auf der Flucht, um gewissen dunklen und geheimen Mächten immer einen Schritt voraus zu sein. Eine Flucht, die Heather jedoch nie ganz versteht und über die Harry nie spricht.

Am Abend ihres 18. Geburtstags, nachdem sie von schrecklichen Alpträumen geplagt wurde, stellt sie auf einmal fest, dass ihr Vater verschwunden ist. Diese und einige andere Erkenntnisse lassen sie tief in ihrem Inneren daran zweifeln, die Person zu sein, die sie jahrelang geglaubt hatte zu sein.

Die Suche nach Harry führt sie nach Silent Hill und somit immer tiefer in dessen dämonische Welt. Kann sie die Gefahr abwenden, für immer dort gefangen zu sein…?


Studio / Verleih / Bild- und Textnachweis: Concorde Film

SILENT HILL 2 , 7.8 out of 10 based on 14 ratings

3 Kommentare zu SILENT HILL 2

  1. Die Rückkehr nach Silent Hill erweist sich als relativ zwiespältig. Einerseits handelt es sich bei „Silent Hill: Revelation 3D“ um keinen wirklich miesen Film. Er ist überraschend kurzweilig und klärt diverse unbeantwortete Fragen seines Vorgängers. Dennoch fehlt ihm die grotesk-süßliche Schaueratmosphäre, die den ersten Teil und die gesamte Spiele-Reihe so unfehlbar einzigartig gemacht haben. Die Monster sind zwar da, spielen aber kaum eine wesentliche Rolle. Sie huschen teilweise nur in Bruchteilen von Sekunden über die Kinoleinwand, enttäuschen aber mit ihren unspektakulären Auftritten.

    Unterm Strich bleibt ein kurzweiliges Gruselvergnügen mit Ecken und Kanten, das aber den Videospielen (Teil 1-3) gehörig hinterherhinkt und selten zusammenzucken lässt. Im übrigen sind die handvoll Splattereffekte unangebracht, lebt Silent Hill vordergründig von seiner subtilen Grundstimmung. Ebenso ist die Sichtung von Teil 1 zuvor empfehlenswert, da sonst die verzwickte Geschichte gehörig verwirren dürfte.

    Fazit: 6,5/10 Punkte

    Eine ausführliche Review hier:
    filmchecker.wordpress.com/2012/11/14/filmreview-silent-hill-revelation-3d-2012/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*