ROBOT & FRANK

VN:F [1.9.22_1171]
Ihre Filmwertung:
Rating: 9.7/10 (15 votes cast)

Das trotz Startaufgebot auf den Zuschauer etwas hölzern und linkisch wirkende Kinodebüt des Ex-Keyboarders der US-amerikanischen Indie-Band „Francis and the Lights“, Jake Schreier, erzählt vom Kampf gegen die Windmühlen des Alters und über das, was uns im Leben wirklich wichtig sein – sollte.

ROBOT & FRANK, Filmkritik

Als gealterter Juwelendieb, dessen Langfinger-Ambitionen durch einen Pflegeroboter noch einmal erwachen, liefert die preisgekrönte Bühnen- und Leinwandgröße Frank Langella (UNKNOWN IDENTITY) in der Sci-Fi-Buddy-Komödie ROBOT & FRANK mit trockenem Witz, der leider jedoch allzu oft stecken zu bleiben droht, eine langatmige One-Man-Show ab.

Das aber zumindest charmant agierende unfreiwillige Diebesduo, bestehend aus dem unverbesserlichen Senior und seinem redlich bemühten Pflege-Roboter, wird unterstützt durch die beiden bekannten US-Schauspieler Susan Sarandon (DEAD MAN WALKING) und James Marsden (WIE EIN EINZIGER TAG) sowie durch eine diesmal wenig bezaubernd bzw. elfenhaft spielende Liv Tyler (u.a. HERR DER RINGE).

Fazit: ROBOT & FRANK ist ein über weite Strecken durchaus unterhaltsamer Streifen, der allerdings das große Potenzial an Schauspielgrößen nicht wirklich auf die Leinwand zu bringen vermag.

ROBOT & FRANK, Bilder

ROBOT & FRANK, Filminhalt

In nicht allzu ferner Zukunft haben echte Büchereien, Autos ohne Elektroantrieb und menschliches Pflegepersonal nur noch nostalgischen Wert.

Das gleiche gilt auch für Franks (Frank Langella) „gute alte Zeiten“ als einer der berühmtesten Juwelendiebe Amerikas…

Heute ist er ein alter, vergesslicher Eigenbrötler, der höchstens nur noch aus Spaß geschnitzte Deko-Seifen mitgehen lässt und sich ansonsten auf die Begegnungen mit der Büchereiangestellten Jennifer (Susan Sarandon) freut.

Als ihm sein Sohn Hunter (James Marsden) einen Pflege-Roboter aufzwingt, gerät sein Alltag gewaltig durcheinander. Frank ist genervt und möchte sich bestimmt nicht von einer „Maschine“ bemuttern lassen. Jedoch merkt er bald, dass Robot zu viel mehr taugt als nur für die Hausarbeit und gesunde Mahlzeiten.

So dauert es nicht lange, bis sein elektronischer Helfer zu seinem Komplizen wird, um seiner größten Leidenschaft nachzugehen – dem Stehlen…


Studio / Verleih / Bild- und Textnaxhweis: Park Pictures, Senator Film

ROBOT & FRANK, 9.7 out of 10 based on 15 ratings

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*