CHRONICLE

VN:F [1.9.22_1171]
Ihre Filmwertung:
Rating: 8.1/10 (16 votes cast)

CHRONICLE – WOZU BIST DU FÄHIG: Die Schüler und Freunde Andrew (Dane deHaan), Steve (Michael B. Jordan) und Matt (Alex Russell) sind anfangs drei ganz normale Teenager, die jedoch durch plötzlich gewonnene Superkräfte unerwartet im Mittelpunkt des weiteren Geschehens stehen.

Anfangs wenden sie diese Fähigkeiten nur aus Spaß an, doch dann geraten die Kräfte plötzlich außer Rand und Band. Können die Jungen das angerichtete Chaos wieder unter Kontrolle bringen?

CHRONICLE

Das Action / Science Fiction-Spektakel CHRONICLE (Originaltitel) basiert auf einer Geschichte des Drehbuchautors Max Landis und ist das Spielfilmdebüt des Regisseurs Josh Trank. Der Film wurde komplett mit der „Found Footage“-Methode produziert, eine Methode, die schon bei Filmen wie BLAIR WITCH PROJECT, PARANORMAL ACTIVITY und DISTRICT 9 zum Einsatz kam.

Für ein Studio wie 20th Century Fox, das bereits einige der aufwendigsten und kostspieligsten Science Fiction- und Superhero-Filme der Kinogeschichte produziert hat, war CHRONICLE eine vollkommen neue Herangehensweise und der erst 27-jährige Regisseur Josh Trank spielt bei diesem „Neuanfang“ eine ziemlich wichtige Rolle.

Mit seinem Kurzfilm STABBING AT LEIA’S 22ND BIRTHDAY hatte er schon die Internetgemeinde und Studio-Manager von Fox neugierig gemacht. Die Szenen über eine College-Party, die völlig aus dem Ruder läuft als zwei streitende Jugendliche sich mit STAR WARS-Lichtschwertern duellieren, bevor sie von Imperialen Sturmtruppen abgeführt und dabei von anderen Partygästen per Handykamera gefilmt werden, wirken auf schon fast beklemmende Art äußerst bzw. extrem authentisch…

Bezugnehmend auf CHRONICLE meinte Executive Producer James Dodson: „Das hier ist sozusagen der Anti-Studio-Film und unterscheidet sich ziemlich radikal von dem, was wir normalerweise herausbringen. Unser Studio, welches normalerweise 100-Millionen-Dollar-Filme wie X-MEN und AVATAR 2 in die Kinos bringt, die mit Spezialeffekten und CGI-Material nur so gespickt sind, hat aber gleichermaßen auch ein Interesse daran, dass Filmemachen immer wieder neu erfunden wird“.

CHRONICLE geht bewusst auf Abstand zu Marvel- oder DC-Filmen, deren Budgets jenseits der 100-Millionen-Dollar-Grenze liegen.

Die Inspiration holte sich Trank eher von Rob Reiners Coming-of-Age-Klassiker STAND BY ME und der Regisseur möchte den Zuschauern auch auf keinen Fall ein weiteres „Wackel-Kamera-mir-wird-schlecht“-Erlebnis zumuten. Dem fügte Produzent James Dodson hinzu: „In der Vorproduktionsphase hat Josh Trank immer gesagt, dass Andrew Denton quasi „er“ ist. Also wenn man so will, der erster Kameramann und ein sehr talentierter Filmemacher.

Andrew ist also der Terrence Malick des Handkameradrehs!“ Und Trank bestätigte mit einem Augenzwinkern: Andrew ist ein wirklich sehr visueller kreativer Typ. Er hat eine ruhige Hand und Andrew weiß, wie man solche Sachen filmt. CHRONICLE ist also kein Found Footage-Film, wie man ihn vor fünf Jahren gesehen hat…“

CHRONICLE, Bilder

CHRONICLE, Filminhalt

Andrew Denton (Dane DeHaan) nimmt eine Kamera in die Hand, um sein Leben zu dokumentieren.

Und durch die Linse der Kamera wird das Publikum faktisch Zeuge der Veränderungen, die er und seine Freunde durchlaufen, nachdem sie tief in einer Höhle einen Kristall gefunden haben, der sie mit telekinetischen Kräften ausstattet.

Mit CHRONICLE möchte Josh Trank und sein Team das Eventkino für das moderne Publikum neu definieren. Das ist ein ehrgeiziges Ziel für ein relativ junges Team! Aber so problemlos wie die Produktion verlief,  so unangestrengt wirkt auch das ganze Projekt am Ende auf der Leinwand! Meine Empfehlung!

Wozu bist du fähig? – Die unglaublichsten Videos

Besondere Fähigkeiten besitzen – wer träumt nicht von solchen Superkräften? Im Action-Science Fiction-Abenteuer CHRONICLE stehen -wie gesagt- drei Highschool-Jungen, nachdem sie durch ein seltsames Objekt außergewöhnliche Kräfte erhalten haben, plötzlich im Zentrum des Geschehens.

Aber Ihr denkt, das ist nur ziemlich abgedreht und unrealistisch!? Vielleicht werft ihr dann mal einen Blick in diese fünf irren Youtube-Videos, in denen ganz gewöhnliche Leute ganz ungewöhnliche Fähigkeiten vorführen oder adrenalinfördernde Stunts hinlegen, die fast genauso unglaublich sind wie die Kräfte von Andrew, Steve und Matt im Film CHRONICLE – WOZU BIST DU FÄHIG?.

Willst du den ultimativen Kick? Egal ob Skydive, krasse Kletteraction oder ein Motorradsprung über ein Flugzeug – hier kriegt man schon beim Zuschauen Herzflattern. Genauso bekommen Andrew, Steve und Matt den Mega-Adrenalinschub, als sie ihre neuen Superkräfte ausprobieren.

Foto: 20th Century Fox

Kann dieser Typ fliegen? Wenn nicht, dann ist es zumindest ein unheimlich guter Fake. Doch Andrew, Steve und Matt beherrschen den Trick „Der schwebende Mann“ natürlich viel besser – weil es bei Ihnen kein Trick ist. LINK YOUTOUBE

Foto: 20th Century Fox

Erst ’nen Salto und dann den Ball über 100 Meter in den Korb? Perfect, dude! Diese Typen haben – im Gegensatz zu unseren Filmhelden – keine Superkräfte, mit denen sie den Ball über die Distanz schweben lassen können. Aber vielleicht geht‘s ja auch mit viel, viel Geduld?! LINK YOUTOUBE

Foto: 20th Century Fox

Dass Parkour das Coolste ist, was Extremsport in den letzten Jahren zu bieten hatte, sollte klar sein. Noch cooler ist nur, wenn man seine Muskeln gar nicht mehr bemühen muss, um Wände hochzuklettern und über Mauern zu springen…LINK YOUTOUBE

Albtraum für manche, Wunschtraum für viele: Der freie Fall! Aus tausenden Kilometern Höhe die Erde auf sich zurasen sehen – nicht viele können das so gechillt wie der „Yogi-Meister“ aus diesem Video. LINK YOUTOUBE

Auch bei Andrew, Steve und Matt läuft dieses Wolkenabenteuer um einiges rasanter ab. Und wer bei diesen Videos einen kleinen Vorgeschmack auf diverse Adrenalin-Abenteuer bekommen hat und die Vorfreude auf den nächsten Skydive noch ein bisschen anfüttern möchte, sollte auf jeden Fall ab 19. April 2012 ins Kino gehen, wenn in CHRONICLE – WOZU BIST DU FÄHIG? die Grenzen des Möglichen gesprengt und die Zuschauer in ein spannendes Mystery Adventure entführt werden.


Studio / Verleih / Bild-und Textnachweis: 20th Century Fox, Frank Schönewerk

CHRONICLE, 8.1 out of 10 based on 16 ratings

1 Kommentar zu CHRONICLE

  1. Ich warne vor diesem Film!

    Ich finde ihn im Allgemein echt gut gemacht, vor allem die Kameraeinstellungen und die Schauspieler haben mir gefallen, aber leider ist die Story meiner Meinung nach nicht bis zum Ende durchdacht. Ich finde das Drama und den Schmerz den der Junge durchlebt, zwar deutlich herausgearbeitet und man versteht auch, warum er diesen Hass entwickelt, jedoch geht das emotional so schnell, dass es beim Zuschauer selisch richtig weh tun kann – wenn auf der Leinwand plötzlich nur noch Zerstörung zu sehen ist.

    Und das ist es auch, was ich meine: Zuerst denkt man wow, echt gut gemacht und…oh der Arme…man steigt gefühlsmässig mit ein…kann sich dann aber emotional nicht mehr entziehen und es nimmt einen wirklich mit.

    PS.: Mit mit nehmen meine ich nicht: ich bin voll drin im Film, das soll man ja sein, bei einem gutem Film. Aber es ist gemein, wenn man Leute erst emotional in den Film reinzieht und dann nur noch Horror kommt, womit man gar nicht rechnet…schliesslich wird der Film als Action/Science Fiction angepriesen. Zudem meine ich mit WARNEN vor dem FIlm, vor allem wegen der FSK ab 12 !!! Ich finde es eine Zumutung (ich bin studierte Pädagogin und Psychologin) so etwas Kinder zuzumuten.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*