DER MOND UND ANDERE LIEBHABER

VN:F [1.9.22_1171]
Ihre Filmwertung:
Rating: 9.3/10 (3 votes cast)

Viel zu selten kommen derart gute Filme in die Kinos!

Ja, und wenn für einen Kinobesuch schon keine Zeit war, dann zumindest die Komödie im Schafspelz, dass Drama DER MOND UND ANDERE LIEBHABER, in keiner gut sortierten, heimischen DVD-Sammlung fehlen!

DER MOND UND ANDERE LIEBHABER

Dass das Leben und speziell die Liebe mit Fünfzig noch nicht zu Ende sind, hat sich ja spätestens und Dank des Regisseurs Andreas Dresen und seinem Film WOLKE 9 herumgesprochen. Das Verliebte sich mit über Vierzig ähnlich verrückt verhalten können wie 15-Jährige, ist gleichfalls nix Neues.

Und ich muß schon sehr bzw. wie gesagt tief in der Film-Kiste kramen, um zu dieser Thematik etwas vergleichbar ansehenswertes wie DER MOND UND ANDERE LIEBHABER zu finden: Der Film ist bei allem ernsthaften Hintergrund intelligent und humorvoll umgesetzt bzw. setzt sich ebenso wie WOLKE 9 intensiv mit der „Problematik“ des Älterwerdens auseinander.

Wie der Zufall es will, in dem Zusammenhang fällt mir gleich auch das ganzes Gegenteil von guter Unterhaltung ein: Das desaströse Werk 42PLUS. Diese sogenannte Komödie ist so ziemlich der krasseste Gegensatz, von dem, was mit DER MOND UND ANDERE LIEBHABER im Kino gelaufen ist.

DER MOND UND ANDERE LIEBHABER, Besetzung

Der unter anderen als routinierter TV-Regisseur bekannte Bernd Böhlich (DU BIST NICHT ALLEIN) verschafft seiner Protagonistin Katharina Thalbach (DIE VERMESSUNG DER WELT) die ganz große Bühne! Denn wahre Schönheit kommt nicht durch äußeren Schein, sondern aus der Kraft des Inneren.

Wieviel Wahrheit in dem Spruch steckt, beweist das fantastische und aus-gereifte Spiel der Mitfünzigerin Katharina Thalbach sehr deutlich.

DER MOND UND ANDERE LIEBHABER, Filmkritik

Obwohl Hanna schon etwas in die Jahre gekommen ist und die Welt um sie herum immer mehr einem Scherbenhaufen gleicht, lässt sich die schnoddrige aber beherzte Berlinerin, mit ihren knallrot geschminkten Lippen, der Lederjacke und den Kulleraugen nicht unterkriegen.

Hanna handelt impulsiv, naiv und hat doch das Herz auf dem rechten Fleck. Sie ist eine eigentümliche Mischung aus proletarischer DDR-Vergangenheit und nicht Ankommen können…in der Gegenwart. Und sie sagt solche Sätze wie: „Schlafen kann ick, wenn ick tot bin“ oder „Das kann doch nich`alles gewesen sein, da muss doch noch was kommen“

Wow – was für ein Drehbuch bzw. apropos es: „rockt“: Der komplette Soundtrack kommt von Ost-Rockband Silly. Einige Szenen wurden original mit dem Gitarristen Uwe Hassbecker besetzt und damit ist DER MOND UND ANDERE LIEBHABER auch eine musikalische Ballade auf eine vergangene Zeitepoche.

Abgesehen davon ist der Film spritzig, witzig und spielt meiner Meinung nach bewusst mit den Extremen zwischen Sozialdrama und surrealer Künstlichkeit: Es ist eine traurige, aber nie hoffnungslos stimmende Geschichte mit einprägsamen Bildern.

Die schwer aufgesetzten Schicksalsstolpersteine, die dramaturgisch brachial über das Leben der tapferen Hanna hereinbrechen, lassen den Zuschauer das Lachen oft gründlich vergehen und trotzdem oder gerade wegen der radikaler Gegensätze ist DER MOND UND ANDERE LIEBHABER ein absolutes Highlight und zählt zu meinen besten Empfehlungen!!

Für eine „filmische Gesamtleistung von ganz besonderem Format“ hat die Filmbewertungsstelle Wiesbaden der Produktion das Prädikat „Besonders wertvoll“ zuerkannt.

DER MOND UND ANDERE LIEBHABER, Filminhalt

Foto: Neue Vision

Die Geschichte, die irgendwo zwischen Leipzig und Altenburg spielt und eine wirklich leidenschaftliche Frau zeigt, beginnt mit der Schließung einer ostdeutschen, abgewirtschafteten Duftfabrik. Hier hat Hanna und ihre um einige Jahre jüngere und beste Freundin Dani (Fritzi Haberlandt) ein halbes Leben gearbeitet und irgendwie wohl auch gelebt.

Nur so kann der Zuschauer verstehen, dass sich beide immernoch im Fabrikgelände aufhalten als bereits die ersten Signale des Sprengkommandos bedrohlich tönen. In einer Art letztem Aufbegehren, versuchen sie mit ein paar übriggebliebenen Kisten des Parfums der Note „Blue Moon“ im Arm, den unerbittlichen Lauf der Dinge aufzuhalten. Im Anschluss an diese Szenen nimmt die Geschichte in harten Brüchen einige überraschende Wendungen: Hanna gewinnt bei einer Tombola einen Türkeiurlaub…und sie bekommt neue Arbeit an einer Tankstelle.

Aber – wie viel Leid kann ein Mensch ertragen? Als ihre Tochter Karla (Sarah Blaskiewitz) bei einem Autounfall stirbt, will auch Hanna nicht mehr leben. Sie versucht sich umzubringen…! Doch was ist das für ein neuer Staat, der es seinen Bürgern nicht gestattet, sich lautlos mit aufgedrehten Gashahn aus der Verantwortung und dem Leben zu stehlen?!: „Scheiß Elektroherde!“

Dann taucht der Flohmarkthändler Gansar (Birol Üne, u.a. GEGEN DIE WAND, SOUL KITCHEN) auf. Ein Türke aus Kaschmir oder…aus Pakistan oder…? Egal – jedenfalls ein Mann, wie ihn Hanna sich immer gewünscht hat. Der vermeintlich „einsame Wolf“ lebt jedoch in Wahrheit mit Frau und Kind zusammen. Doch ohne ihn mag sie erst recht nicht mehr weitermachen und rammt sich nach einer Liebesnacht einen Schraubenzieher in den Bauch…!

Nach Hanna’s Genesung und einer Stippvisite in der Klapse, die sie wieder zur Vernunft bringt, heiratet sie schließlich ihren Dauerverehrer und Tankstellengast Knuti (Steffen Scheumann, u.a. SONNENALLEE). Doch Knuti ist weiß Gott nicht das, was Hanna will. Sie will, dass ihr Leben rockt und sie schaut genau hin, erkennt blitzschnell Gelegenheiten aus der Alltagstristesse auszubrechen.

Er hingegen ist eher der ruhiger Typ, ist Apotheker und Sparbuchbesitzer und hat einen geregelten Tagesablauf. Halt ein herzensguter Mann – wäre er nur nicht soooo furchtbar langweilig…


Studio / Verleih / Bild-und Textnachweis: Neue Vision

DER MOND UND ANDERE LIEBHABER, 9.3 out of 10 based on 3 ratings

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*