IRRE SIND MÄNNLICH

VN:F [1.9.22_1171]
Ihre Filmwertung:
Rating: 7.4/10 (12 votes cast)

Das Aus für den PAARTHERAPEUTEN ist der Beginn für IRRE SIND MÄNNLICH und erst recht, wenn man bei Therapiesitzungen nur ein Ziel vor Augen hat: Frauen aufreißen!

IRRE SIND MÄNNLICH

Hieß es Anfang 2013 bei Constantin Film noch, dass der Star-Comedian Mario Barth nach dem großen Erfolg von MÄNNERSACHE mit der Komödie DER PAARTHERAPEUT auf die Kinoleinwand zurückkehrt, ist Anfang 2014 keine Rede mehr davon!

Doch zumindest was Mario Barths Lieblingsthemen betrifft: Männer, Frauen, die Welt der zwischenmenschlichen Beziehungen, verkorkste Lebensläufe und schwerwiegende Identitätsprobleme können so schön sein, ist man bei Constantin bzw. in IRRE SIND MÄNNLICH treu geblieben.

IRRE SIND MÄNNLICH, Besetzung

Die Therapiecrasher und besten Freunde, gespielt von Fahri Yardim und Milan Peschel (HALT AUF FREIER STRECKE), bringen in IRRE SIND MÄNNLICH den normalen Dating-Wahnsinn auf ein neues Level.

Als weitere Protagonisten sind unter anderen Marie Bäumer, Peri Baumeister, Josefine Preuß, Tom Beck, Caroline Kebekus sowie Herbert Knaup (IN DARKNESS) zu sehen. Die Regie führte Anno Saul (KEBAB CONNECTION, WO IST FRED?)

IRRE SIND MÄNNLICH, Kinostart

Der skurrile Therapiespaß startet am 24. April 2014 in den Kinos.

IRRE SIND MÄNNLICH, Bilder

IRRE SIND MÄNNLICH, Filminhalt

Daniel (Fahri Yardim) und Thomas (Milan Peschel) sind beste Freunde und Arbeitskollegen. Gemeinsam entwickeln sie kommerzielle, brutale Computerspiele.

Doch als Daniel wegen seiner krankhaften Eifersucht und einer diesbezüglich fehlgeschlagenen Therapie von Mia (Josefine Preuß) verlassen wird, bricht für ihn eine Welt zusammen.

Thomas, seines Zeichens komplett beziehungsunfähig, wittert daraufhin die Chance ihres Lebens: Sie könnten doch gemeinsam eine Menge Spaß haben. Also warum nicht den Frauenüberschuss bei „Psycho-Sessions“ ausnutzen?

So nehmen sie an einer Gruppentherapie teil und entdecken dabei einen willkommenen Nebeneffekt: Mit falschem Namen und erfundenen Problemen lassen sich von den beiden Therapietouristen reihenweise Mädels klarmachen.

Aber während Thomas zunehmend Spaß am „Therapie-Crashen“ entwickelt, merkt Daniel, dass ihm das Ganze nicht über Mia hinweghilft.

Erst als er bei der Familienaufstellung der Psycho-Koryphäe Schorsch Trautmann (Herbert Knaup) der therapiesüchtigen Anwältin Sylvie (Marie Bäumer) begegnet, die ihm beinah auf die Schliche kommt, und schließlich auf die berühmte Schauspielerin Bernadette (Peri Baumeister) trifft, merkt Daniel, dass er neben den Wusch sie unbedingt flach zu legen, es auch eine neue Liebe für ihn geben könnte.

Wäre da nicht Bernadettes arroganter Model-Freund…


Studio / Verleih / Bild- und Textnachweis: Constantin Film

IRRE SIND MÄNNLICH, 7.4 out of 10 based on 12 ratings

1 Kommentar zu IRRE SIND MÄNNLICH

  1. Mario Barths 2009er Kinodebüt kann schlichtweg als gnadenloser Reinfall bezeichnet werden. Über ein erbärmliches Drehbuch, bishin zu miserablen schauspielerischen Leistungen hat der Film alles zu bieten. Ob sich das mit seinem neuen Film DER PAARTHERAPEUT anders gestalten wird, bleibt natürlich abzuwarten. Ich bin jedenfalls optimistisch und verbleibe getreu dem Motto: „Die Hoffnung stibt zu Letzt“ ;))!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*