DER BUTLER

VN:F [1.9.22_1171]
Ihre Filmwertung:
Rating: 7.6/10 (5 votes cast)

DER BUTLER (Originaltitel THE BUTLER): Das recht interessant in Szene gesetzte, aber auf mich insgesamt zu glatt poliert wirkende Drama und Biopic des Oscar-nominierten Regisseurs Lee Daniels (PRECIOUS) startet am 10. Oktober 2013 in den deutschen Kinos.

DER BUTLER, Filmkritik

Schon fast wie in der Schule und im Schnelldurchgang werden die historischen Stationen abgehakt. Das selbst ein wirklicher Spitzen-Cast keine Garnatie für einen entsprechend erstklassigen Film bedeutet, beweist zudem eindrucksvoll -aber im negativen Sinne- dieses cineastische Werk.

So finden wir neben diversen Peinlichkeiten um die dargestellten Präsidenten handfeste historische Ungereimtheiten, die garantiert nicht den vorangegangenen Recherchen des Journalisten Wil Haygood entsprechen. Am Ende gerät DER BUTLER gar zum US-amerikanischen Propagandastreifen mit den zweifelhaften Aussagen: Alle Republikaner sind Rassisten, die Demokraten dagegen stets gut und Barack Obama ist über jeden Regierungszweifel erhaben…!

Angesichts dieser Kritikpunkte ist mir etwas schleierhaft, warum dieser Film und insbesondere in Frankreich, einen so durchschlagenden Erfolg gehabt haben soll…

DER BUTLER

Im Mittelpunkt steht die wahre Geschichte und der zugleich außergewöhnliche Aufstieg des Baumwollpflückers Eugene Allen (im Film unter dem Namen Cecil Gaines), der es bis ins Oval Office brachte und damit wohl DEN amerikanischen Traum schlechthin verkörpert.

30 Jahre im Dienst der mächtigsten Männer der Welt bzw. sieben Präsidenten hat Cecil Gaines kommen und gehen sehen. Ob Eisenhower, Kennedy, Nixon oder Reagan – der Butler Cecil Gaines ist stets dabei, wenn Amerikas Präsidenten Weltgeschichte schreiben. Sein größter Triumph ist es jedoch, als ein Schwarzer zum Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt wird.

DER BUTLER, Besetzung

Die Besetzungsliste führt der Oscar-Preisträger Forest Whitaker (u.a. DER LETZTE KÖNIG VON SCHOTTLAND, THE LAST STAND) an. Oprah Winfrey, 1954 im US-amerikanischen Bundesstaat Mississippi geboren und in der Neuzeit ein amerikanische Talkshow-Ikone, feiert nach den Erfolgen DIE FARBE LILA (1985) und OCEAN’S 13 (2007) als seine stolze Ehefrau Gloria ihre Comeback auf der Kinoleinwand.

Weitere Kino-Ikonen im Film DER BUTLER sind die Schauspieler und Popstars Lenny Kravitz (DIE TRIBUTE VON PANEM – CATCHING FIRE) und Mariah Carey. Auch die Oscar-Preisträger Vanessa Redgrave (FRÄULEIN MILLLAS GESPÜR FÜR SCHNEE) und Cuba Gooding Jr. (AMERCAN GANGSTER) sowie Robin Williams als Präsident Dwight D. Eisenhower und Alan Rickman in der Rolle des Ronald Reagan sowie Jane Fonda als Nancy Reagan sind ein Teil des erstklassigen Hollywood-Cast.

DER BUTLER, Bilder

DER BUTLER, Filminhalt

2008, in den Wochen vor der historischen Wahl Barack Obamas zum ersten schwarzen Präsidenten der USA, befand sich Wil Haygood, Journalist bei der Washington Post, auf einer Mission: Er wollte einen Afroamerikaner finden, der im Weißen Haus gearbeitet und die Bürgerrechtsbewegung hinter den Kulissen erlebt hatte.

Nach intensiven Recherchen entdeckte Haygood einen solchen Menschen direkt in Washington, DC: Von den 1950ern bis in die 1980er Jahre hatte der mittlerweile 89-jährige Eugene Allen unter sieben Präsidenten als deren persönlicher Butler gearbeitet.

In vielen Interviews mit Allen und seiner Frau Helene verfasste Haygood unter dem Titel „A Butler Served Well by This Election“ das außergewöhnliche Porträt eines Mannes, der die wichtigsten amerikanischen Ereignisse des 20. Jahrhunderts und die Persönlichkeit der Machthaber dieser Zeit aus erster Hand bezeugen konnte.


Studio / Verleih / Bild- und Textnachweis: Prokino

DER BUTLER, 7.6 out of 10 based on 5 ratings

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*