EIN MUTIGER WEG

VN:F [1.9.22_1171]
Ihre Filmwertung:
Rating: 9.0/10 (7 votes cast)

Die Oscarpreisträgerin Angelina Jolie (MALEFICENT) auf der Suche nach der Wahrheit.

EIN MUTIGER WEG

In dem authentischen Drama EIN MUTIGER WEG (Originaltitel: A Mighty Heartist) verkörpert Angelina Jolie nicht wie gewohnt die taffe, actiongeladene Frau, sondern tritt als sensible Ehefrau auf, die sich verzweifelt auf die Suche nach ihrem Mann in eine brisante Region dieser Welt begibt.

Daniel Pearl

Der Hintergrund des Films ist die wahre Geschichte des Korrespondent Daniel Pearl, der für das angesehene Wall Street Journal tätig war.

Seit August 2000 lebte er zusammen mit seiner Frau in Bombay und arbeitete als Chef des Südasienbüros. Von hier aus recherchierte Pearl unter anderem in dem Krisengebiet Pakistan und nach den Ereignissen des 11’ten September war er auf der Spur des Attentäters Richard Reid.

Dabei wird Pearl im Januar 2002 von Al-Qaida-Terroristen entführt und eine Woche später durch Enthauptung ermordet…

EIN MUTIGER WEG, Filmkritik

Die berührende Wahrheit, die durch Authentizität auch für den Zuschauer im Kino spürbar wird und sich im Laufe der Handlung zur quälenden Gewissheit entwickelt, wird wohl nicht unwesentlich über Angelina Jolie reflektiert. Es ist eine ihrer stärksten Rollen.

Erstaunlicher Weise und trotz der dargestellten Brutalität, fordert EIN MUTIGER WEG jedoch und zu jeder Zeit ebenfalls eine gewisse Toleranz ein und besticht durch seine Gabe, keinen Hass sowie Vorurteile für andere Religionen oder Glaubensbekenntnisse zu schüren.

Anders als etwa beim Hollywoodspektakel WORLD TRADE CENTER von Starregisseur Oliver Stone, das allein die Opferseite beleuchtet und sich für die Hintergründe des Terrors nicht interessiert, vermittelt der Film durch seine Kamerafahrten im Armenviertel von Karatschi, ein deutliches Bild des gesellschaftlichen Nährbodens, auf dem sich der radikalislamische Terrorismus entwickeln kann.

EIN MUTIGER WEG sucht zudem nicht nur nach den Schuldigen am Tod des Journalisten Daniel Pearl, sondern stellt vielmehr seine Arbeit und die Beweggründe dafür in den Mittelpunkt.

Fazit: Basierend auf den Memoiren von Mariane Pearl gelingt es somit Regisseur Michael Winterbottom (u.a. DAS REICH DER HERLICHKEIT, THE ROAD), einen Film voller Liebe und Respekt zu ihrem Mann und dessen Profession zu erzählen.

EIN MUTIGER WEG, Filminhalt

Foto: Universal Pictures

Der Journalist Daniel Pearl (Dan Futterman) verabschiedete sich von seiner Frau Mariane (Angelina Jolie) und fährt zu einem geplanten, letzten Interview, das er noch vor der Abreise aus Pakistan mit einem religiösen Führer machen will.

Aber Daniel kehrt nicht zurück. Daraufhin geht seine im 5. Monat schwangere Frau und mit Hilfe des Diplomatenunterhändlers Randall Bennett (Will Patton) auf die verzweifelte Spurensuche, die sich bald zum Albtraum entwickelt.

Nach vergeblichem Hoffen und Bangen erfährt Mariane schließlich, die grausame und unumkehrbare Wahrheit…


Studio / Verleih / Bild- und Textnachweis: Universal Pictures

EIN MUTIGER WEG, 9.0 out of 10 based on 7 ratings

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*