GNOMEO & JULIA

VN:F [1.9.22_1171]
Ihre Filmwertung:
Rating: 6.2/10 (5 votes cast)

William Shakespeare’s angestaubtes ROMEO AND JULIET als modernes Gartenzwergeschlachtfeld – ist das ansehenswert?

Yes, that is it! Und die ewig-junge Geschichte um Liebe, Hass und Tod ist wirklich zeitlos.

Romeo und Juliet

William Shakespeare schrieb mit „Romeo and Juliet“ die wohl tragischste aller Liebesgeschichten. Neben diversen Umsetzungen als Theaterstück oder als Hollywoodmusical wurde das Thema genauso oft -mal mehr oder weniger erfolgreich- verfilmt.

Weniger erfolgreich: Der Bollywood-Film BOLLYWOOD QUEEN mit allerlei typischen Tanzeinlagen und die Zombie-Version ROMEO & JULIET vs. THE LIVING DEAD.

Besser hingegen: 1996 die schon fast hypermoderne Umsetzung mit Leonardo DiCaprio und Claire Danes in den Hauptrollen. Ja, selbst die DDR-Filmindustrie konnte sich vor der romantischen Liebesstory nicht verschließen. 1983 brachten die DEFA unter dem Titel ROMEO UND JULIA AUF DEM DORF (Regie Siegfried Kühn) die sozialistische Interpretation in die Kinos.

GNOMEO & JULIA in 3D

Romeo & Julia als Gartenzwerge: Einen neuen und total abgefahrenun Ansatz erfährt die berühmte Geschichte mit dem komödiantischen und verrückten Make-Over GNOMEO & JULIA: So ist Julias Amme ein grüner Frosch und der allseits bekannte Mönch, ein pinkfarbener Plastik-Flamingo mit komischem Akzent.

Am Ende der Story taucht gar ein bösartiger Superrasenmäher namens Terraferminator auf (Namensverwandtschaften mit Figuren aus Michael Bay’s TRANSFORMERS scheinen nicht unbeabsichtigt) und auch sonst ist der Film mit Popkultur-Zitaten nur so gespickt…

GNOMEO & JULIA: Eine Zwergen-Liebe?

Damit wäre auch geklärt, dass es sich bei den Hauptfiguren zum legendären, britischen Klassiker diesmal nicht um schmachtende Menschlein handelt, die ihre aufkeimende Liebe durch einen Zwist zwischen zwei verfeindeten Familien gefährdet sehen, sondern vielmehr um kleine, verliebte, blaue bzw. rote Gartenzwerge. Jene liefern sich in den Vorstadtgärten von Stratford-upon-Avon (die Geburtsstadt von Shakespeare) einen erbitternden Zwergen-Familien-Kampf.

GNOMEO & JULIA, Sprecher

Gleich neun (!) Autoren, die sich zu einem guten Teil damit beschäftigt haben, dass sowieso schon volle Drehbuch mit noch mehr Anspielungen und schrägen Wortverdrehungen auf die Spitze zu treiben, waren am Entstehen des Plots beteiligt. Zudem tummelt sich auf der Audiospur der englischsprachigen Originalversion viel britische Prominenz. Allen voran James McAvoy und Emily Blunt, die Romeo bzw. Julia ihre Stimmen leihen.

Ein bisschen flippiger vielleicht? Aber sicher doch! Rocklegende Ozzy Osbourne und Wrestlingstar Hulk Hogen sind ebenfalls zu hören. Zusätzlich wurde der Filmtitel etwas neuzeitlich entstaubt bzw. modifiziert und lautet 2011 nicht mehr ROMEO UND JULIA sondern GNOMEO & JULIA. Oder um es auf den Punkt zu bringen: LIEBE VERSETZT ZWERGE.

GNOMEO & JULIA, Filmkritik

Wie schon der Titel verrät, versteht sich der 3D-Animationsfilm als eine Art Verballhornung der größten Liebesgeschichte aller Zeiten – ohne dabei den ernsten Hintergrund völlig auszublenden. Die Grundidee ist also weiterhin klar erkennbar, nur müssen diesmal die Helden der Geschichte insgesamt mehr Unwegsamkeiten überwinden als ihre historischen Vorbilder und Fast-Namensverwandten.

Da aber auf ein tragisches Ende verzichtet wurde, ist klar, dass die eigentliche Zielgruppe für das Animations-Abenteuer GNOMEO & JULIA natürlich Kinder sind. So richtig flach oder gar doof wirkt der animierte Schmachtfetzen zum Glück trotzdem nicht. Somit ist dem Regisseur Kelly Asbury (DIE SCHÖNE UND DAS BIEST, SHREK) ein toller Genre-Spagat gelungen, denn GNOMEO & JULIA bietet neben dem vorhandenen Potential für großkalibrigen Herzschmerz, vor allem jede Menge Animations-Spaß für Groß und Klein!

GNOMEO & JULIA, Filminhalt

Im Zentrum des Interesses stehen zwei nebeneinander liegende Gärten in einer Kleinstadt. Wenn die Menschen ihre Häuser verlassen haben, dann erwachen die winzigen Gartenbewohner mit ihren jeweils roten und blauen Mützen zum Leben und liefern sich einen erbitterten Kampf um die Vorherrschaft in der Nachbarschaft.

GNOMEO & JULIA berührt die Fehde allerdings nur am Rande – die Beiden sind verliebt. Aber hat ihre Liebe eine Zukunft?

Begleitet wird die very-britische Exzentrik mit einschmeichelnden Klängen des Großmeisters der Piano-Balladen, dem nicht minder exzentrischen Sir Elton John. Dieser wiederum ließ es sich nicht nehmen, im Film ein Duett mit Lady Gaga zum Besten zu geben. Auch der restliche Soundtrack von GNOMEO & JULIA kann sich hören lassen (u.a. Nelly Furtado sowie Kiki Dee).


Studio / Verleih / Bild-und Textnachweis: Touchstone Pictures, Walt Disney

GNOMEO & JULIA, 6.2 out of 10 based on 5 ratings

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*