DEUTSCHLAND 09

VN:F [1.9.22_1171]
Ihre Filmwertung:
Rating: 5.8/10 (4 votes cast)

Wie sagte schon Heinrich Heine in seinem Gedicht „Nachtgedanken“: „Denk ich an Deutschland in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht. Ich kann nicht mehr die Augen schließen und meine heißen Tränen fließen…“!

DEUTSCHLAND o9: 13 kurze Filme zur Lage der Nation

Ja, denk‘ ich an Deutschland in der Nacht…!

Regisseur und Mit-Initiator Tom Tykwer über das Projekt: DEUTSCHLAND 09 vereint ein gutes Dutzend individuelle filmische Blicke auf das, was wir heute und jetzt als Heimat erleben – wie wir uns in diesem Land verorten, verirren und verstricken…

Unsere Gesellschaft individualisiert sich mehr und mehr. Ehen, die erst vom Tod geschieden werden, sind heute eine Rarität. Wirtschaftskrise und gnadenloser Konkurrenzkampf sind die Marken-Zeichen unserer Zeit! Das sprichwörtliche „Wir“ befindet sich auf dem Prüfstand.

Wer oder was ist Deutschland am Ende der ersten Dekade des neuen Jahrtausends? DEUTSCHLAND 09: Ein Film auf der Suche nach Antworten!

DEUTSCHLAND, die Sinnfrage

Die Frage steht: Bringen uns immer noch oder etwa erneut jene Gedanken um den Schlaf? Und was ist eigentlich Heimat? Oder besser: Was ist die Heimat in Deutschland?

Bereits 1978 haben renommierte Filmemacher wie Rainer Werner Fassbinder, Volker Schlöndorf und Alexander Kluge die Zeitgeschichte unserer Nation auf anschauliche Weise festgehalten. Ihr Film DEUTSCHLAND IM HERBST ließ hohe Wellen in der vom RAF-Terrorismus gezeichneten und erschütterten Bundesrepublik schlagen.

DEUTSCHLAND o9

Von August bis November 2008 entstand durch 13 anerkannte und erfolgreiche Kino-Regisseure der Neuzeit das Projekt DEUTSCHLAND 09: 13 KURZE FILME ZUR LAGE DER NATION.

Es besteht erneut aus individuellen Blickwinkeln sowie einem daraus geformten Panoramabild der gesellschaftlichen und politischen Situation in unserem Land und die einzelnen Beiträge können durchaus als Kurzspielfilme, Dokumentarfilme oder als eigen und experimentell gelten.

Somit ist die Dokumentation DEUTSCHLAND 09 eine bunte Mischung aus Spaß und Ernst – alles mit einem gewissen Anspruch aber ohne direkten Zusammenhang – halt Deutschland 2009!

DEUTSCHLAND o9, Filminhalt

Während Regisseur Dani Levy gleich zu Beginn einen herrlichen Angriff auf die Lachmuskeln startet, gibt sich der Fatih Akin (u.a. SOUL KITCHEN, CLOUD ATLAS)mit dem Interview eines ehemaligen Guantanamo-Insassen sehr ernst.

Gelungen erscheinen die Beiträge von Romuald Karmakars mit dem Porträt des iranischen Besitzers einer Berliner Animierbar und die herausragende Doku von Sylke Enders (u.a. MONDKALB) über eine Suppenküche für sozial benachteiligte Kinder.

Einzigartig – wohl aber dem derzeitigen, hysterischen Bild der Gesellschaft am Besten gerecht, wird die Arbeit von Regisseur Hans Steinbichler (u.a. WINTERREISE), der den Protest eines „FAZ“-Lesers gegen die Veränderung des Zeitungslayouts zeigt und welcher aus diesem bizarren und nichtigen Anlass fast zum Amokläufer wird!


Studio / Verleih / Bild-und Textnachweis: Piffl-Medien

DEUTSCHLAND 09 , 5.8 out of 10 based on 4 ratings

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. DEUTSCHLAND 09 | Filmkritik

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*