THOR

VN:F [1.9.22_1171]
Ihre Filmwertung:
Rating: 7.4/10 (12 votes cast)

Das Kino ist seit jeher ein Ort für kleine Helden, denn was kann es Aufregenderes geben, als Popcorn kauend im Samt des Kinosessels zu sitzen und einem großen Helden dabei zuzusehen, wie er versucht die Welt zu retten!

THOR

Unter der Regie von Kenneth Branagh (u.a. 1 MORD FÜR 2), der in der Vergangenheit für zahlreiche Shakespeare-Verfilmungen verantwortlich zeichnete, bringen die Marvel-Studios nach IRON MAN, THE INCREDIBLE HULK und IRON MAN 3 die vierte Verfilmung eines Marvel-Comics auf die Leinwand. THOR heißt das 3D-Spektakel, das nach dem gleichnamigen Comic des legendären Comic-Schreibers Stan Lee benannt ist.

THOR, Besetzung

Mit großem Staraufgebot besetzt und mit reichlich Superhelden-Pathos ausgestattet, ist THOR ein Action-Kracher par excellence!

THOR in 3D

Ja, mit dem 3D-Action-Blockbuster THOR donnert es zudem gewaltig und in Dolby 3D aus den Kinolautsprechern bzw. hat die Stunde eines neuen Superhelden geschlagen. Denn THOR, der nordische Donnergott, gehört in Amerika buchstäblich zu den ganz großen, fiktiven Weltrettern und ist nur hierzulande in der Fantasy-Szene noch relativ unbekannt. Deshalb wird es definitiv Zeit, die wichtigsten Charaktere aus dem Marvel-Universum kurz vorzustellen:

THOR

ist ein wahrer Hüne. Genau genommen steigt der nordische Donnergott mit einem Kampfgewicht von 290 kg und einer Größe von 1,98 m auf die Erde herab. Doch er ist kein aalglatter Super-Saubermann, sondern ein Typ mit Ecken und Kanten. Das führt dazu, dass ihn Göttervater Odin aus seiner Heimat Asgard verbannt, um den hochmütigen Sohn Demut zu lehren. So wird THOR ohne seine göttlichen Kräfte und vor allem ohne seinen mächtigen Hammer Mjolnir auf das harte Pflaster der Erde geworfen. Der Heimat und seiner Superkräfte beraubt, muss er sich nun unter den Menschen mit ihren eigentümlichen Bräuchen zurechtfinden, was ihm verständlicherweise nicht immer leicht fällt.

ODIN

ist nicht nur Göttervater von THOR und Loki, sondern auch König aller nordischen Gottheiten. Was seine Kräfte betrifft, ist er noch um einiges mächtiger als THOR und dank seiner Lebenserfahrung ist Odin ein wahrer Quell der Weisheit. Seine Stärke und sein Wissen machen ihn zum unumstößlichen Herrscher und Verteidiger von Asgard.

HEIMDALL

schützt seit geraumer Zeit die Götterwelt von Asgard und bewacht deren mächtiges Einganstor. Wobei er nicht dem Befehl von Odin untersteht, sondern nach eigenen Maximen bzw. denen von Asgard handelt. Seine Kräfte sind so gewaltig, dass er es selbst mit den Göttersöhnen THOR und Loki aufnehmen kann. Er ist in der Lage, mit seinen Sinnen kleinste Details wahrzunehmen, die sich in komplett anderen Welten abspielen, was seine Fähigkeiten als Wächter noch verbessert.

LOKI

ist der Bruder von THOR, aber zugleich auch sein Gegenspieler, was den Konflikt zwischen den beiden noch brisanter macht. Darüber hinaus könnten beide kaum unterschiedlicher sein, denn während THOR sich als impulsiver, aber gutherziger Heißsporn charakterisieren lässt, handelt Loki zwar stets wohlüberlegt, versucht aber immer durch hinterlistige Tricks ans Ziel zu kommen.

DESTROYER

Einst von Odin als kraftvolle und unzerstörbare Waffe zum Schutz von Asgard geschaffen, gehorcht der Destroyer nur dem, der gerade Macht über ihn hat. Loki gelingt es, die Kontrolle über den „Destroyer“ zu übernehmen, mit dem Ziel sowohl die Menschheit als auch THOR zu vernichten…

THOR, Filminhalt

Mit Leichtsinn und Arroganz hat Donnergott THOR (Chris Hemsworth, u.a. STAR TREK, CASH) den Frieden im astralen Königreich Asgard zunichte gemacht, der zum krönenden Lebenswerk seines Göttervaters, des mächtigen Odin (Anthony Hopkins, u.a. DAS SCHWEIGEN DER LÄMMER, THE RITE), werden sollte.

Der zornige Patriarch beraubt den irrlichternden Sohn seiner Kräfte und verbannt ihn auf die Erde, um ihm eine Lektion in Demut zu erteilen. Das wäre alles halb so wild, hätte der verschlagene Chaosgott Loki (Tom Hiddleston, KOMMISSAR WALLANER, GEFÄHRTEN) nicht gerade auf diese Chance gewartet.

Als Odin stirbt, putscht er sich an die Macht, verschafft sich Kontrolle über ein magisches Artefakt – die Zerstörungsmaschine „Destroyer“ – und bläst zum Sturm auf die verhasste Menschheit.

Gemeinsam mit schlichten Sterblichen (Natalie Portman, u.a. MY BLUEBERRY NIGHTS und BLACK SWAN, Stellan Skarsgård aus FLUCH DER KARIBIK und ILLUMINATI sowie Kat Dennings aus HOUSE BUNNY) muss THOR seinem irrsinnigen Bruder die Stirn bieten, die Erde retten und den Frieden in Asgard wieder herstellen…


Studio / Verleih / Bild-und Textnachweis: Marvel Studios, Paramount Pictures Germany, photobucket.com

THOR, 7.4 out of 10 based on 12 ratings

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*