ZETTL

VN:F [1.9.22_1171]
Ihre Filmwertung:
Rating: 5.6/10 (80 votes cast)

Erfolgsregisseur Helmut Dietl (VOM FINDEN UND SUCHEN DER LIEBE) bringt mit der Komödie ZETTL die Quasi-Fortsetzung seiner 1980er TV-Serie KIR ROYAL in die Kinos.

ZETTL

Ein Film, der gnadenlos-bissig die Schicki-Micki-Gesellschaft auf’s Korn nehmen – soll…!

ZETTL, Filmkritik

Kurz und schmerzvoll: Helmut Dietl wollte mit dem Kinofilm ZETTL und einem großen Staraufgebot seiner Erfolgs-TV-Serie KIR ROYAL ein Denkmal setzen. Doch der Filmemacher verzettelt sich arg: Statt spritzig-witzer Dialoge nur plumper Humor und dümmliche Promi-Auftritte…

ZETTEL, MÄNNERHERZEN & Co

Man kann es ihm ja nicht verdenken – dem Deutschen: Obwohl man ihm oft das Gegenteil nachsagt, der Deutsche lacht gern und besonders in Zeiten, wo es dazu wenig Anlass gibt.

Die Krux: Mit diesem verständlichen Wunsch tut sich allerdings der Filmemacher in unserem Land oft schwer. So wirkt der Humor in vielen deutschen Komödien eher wie eine skurrile Trauerfeier und nicht wie ein Film-Feuerwerk.

Absolut subtil oder unter der Gürtellinie brachial –  zwischen beiden Extremen scheint hierzulande nicht viel möglich. Deshalb muss sich der Kinozuschauer in der Regel zwischen Arthaus-Humor a la Tom Tykwer’s DREI oder einer Schenkelklopfer-Klamotte analog zu KEINOHRHASEN entscheiden.

Dass es durchaus Ausnahmen gibt möchte ich dennoch nicht bestreiten. In jüngster Vergangenheit gehört die Komödie MÄNNERHERZEN 2 dazu: Ein charmanter Ensemblefilm vor immer wieder schöner Berliner Kulisse – dabei heiter und verspielt oder manchmal gar albern, in den Schlüsselmomenten jedoch integer und absolut glaubhaft.

Kurzum: Niveauvolle und nicht verkrampfte Unterhaltung im besten Sinne des Wortes bzw. so wie ich es mir öfter vom deutschen Kino wünschen – würde!

Schaut man in diesem Zusammenhang etwas weiter und zu älteren Produktionen, fällt mir spontan VINCENT WILL MEER ein. Und noch ein Stück weiter zurückliegend, selbst Helmut Dietl’s Klassiker SCHTONK! – sein neustes Werk ZETTL allerdings, auf gar keinen Fall!

ZETTL, Besetzung

Schauspieler und Comedian Michael Herbig, besser bekannt als „Bully“ (WICKIE AUF GROSSER FAHRT), ist in der Hauptrolle zu sehen.

Somit mimt der bayerische Garant den Klatschreporter Max Zettl, mit dessen Charaktere Franz Xaver Kroetz alias Baby Schimmerlos in KIR ROYAL bereits für Furore sorgte. Der Grund für den Statistenwechsel: Franz Xaver Kroetz (65) lehnte das Angebot von Dietl in der Kino-Neuauflage der einstigen ARD-Kultserie wieder mitzumachen ab…

Begründung oder weise Vorraussicht (?!): Er sei inzwischen ein „alter Mann“ und möchte die Kult-Figur nicht demontieren.

Ungeachtet der Tatsache, dass nun ein neuer Schreiberling und diesmal statt in der Münchner in der „Berliner Republik“ herrumschnüffelt, sind zwei altbekannte und hier durchaus erfrischend spielende Charaktere aus KIR ROYAL dabei. Zum einen Senta Berger (u.a. SATTE FARBEN VOR SCHWARZ)  und zum anderen Dieter Hildebrandt (der Fotoreporter Herbie Fried) Erstgenannte ist also erneut in der Rolle der Mona Mödlinger zu sehen.

Neu hingegen ist Karoline Herfurth (WIR SIND DIE NACHT), Ulrich Tukur (JOHN RAABE), Dagmar Manzel und Harald Schmidt sowie Götz George mit einem Gastauftritt.

ZETTL, Bilder

ZETTL, Filminhalt

Es ist die komische Geschichte eines einfachen Chauffeurs, der buchstäblich über Nacht zum Chefredakteur einer Online-Publikation avanciert…

Max Zettl ist ein sehr ehrgeiziger Mensch, der alles dafür tut, um eine erfolgreiche Karriere zu starten. Und nach ein paar glücklichen Zufällen gelingt es ihm tatsächlich, vom einfachen Chauffeur zum vielumjubelten Chefredakteur aufzusteigen.

Fortan pirscht Klatschreporter Max Zettl gemeinsam mit der Fotoreporterlegende Herbie Fried durch Berlins Szene, stets auf der Suche nach der schlüpfrigsten Story.

Egal, ob es um die vermeintlichen Krampfadern eines Weltstars oder um die vermutliche Schwangerschaft eines Starlets geht. Wer in seiner viel gelesenen Kolumne auftaucht, hat es geschafft…

Doch eines Tages schlägt sogar seine ganz große Stunde: Er deckt in der Politik-Szene einen riesen Skandal auf…


Studio / Verleih / Bild-und Textnachweis: Warner Bros.

ZETTL, 5.6 out of 10 based on 80 ratings