DAME KÖNIG AS SPION

VN:F [1.9.22_1171]
Ihre Filmwertung:
Rating: 8.6/10 (22 votes cast)

Die Verfilmung John le Carré-Bestsellers „TINKER TAILOR SOLDIER SPY“ (Originaltitel) legete in den USA einen Traumstart hin.

DAME KÖNIG AS SPION

In New York und Los Angeles lockte der Film in nur drei Tagen über eine Million Besucher in die Kinos. In Großbritannien hat DAME KÖNIG AS SPION über 14 Millionen Pfund eingespielt und wurde damit zum erfolgreichsten Filme des Kinojahres 2012.

DAME KÖNIG AS SPION, Kinostart

In Deutschland startet DAME KÖNIG AS SPION am 2. Februar 2012.

DAME KÖNIG AS SPION, Besetzung

Der ebenso elegante wie intelligente Spionagethriller DAME KÖNIG AS SPION bringt George Smiley, die zentrale Figur im John Le-Carré-Universum, erstmals und nach langer Zeit wieder auf die Leinwand.

Der Schauspieler Alec Guinness verkörperte 1979, im legendären TV-Mehrteiler der BBC, schon einmal die beliebte Roman-Figur. Im Kinojahr 2012 ist es nun Gary Oldman (THE DARK KNIGHT), der den einsamen Agenten spielt und in den eigenen Reihen ermitteln muss.

Regisseur Tomas Alfredson, Sohn des bekannten, schwedischen Komikers Hans Alfredson, dem 2008 mit seinem feinfühligen Vampirfilm SO FINSTER DIE NACHT der Durchbruch gelang, inszenierte „seinen“ George Smiley im Übrigen etwas stiller und subtiler und trotzdem härter als den BBC-Vorgänger.

Neben Gary Oldman konnte Tomas Alfredson weitere herausragende britische Schauspieler gewinnen, darunter Oscar-Preisträger Colin Firth (u.a. A SINGLE MAN, THE KING’S SPEECH), INCEPTION– Entdeckung Tom Hardy, Altstar John Hurt (MELANCHOLIA, KRIEG DER GÖTTER), Mark Strong (ROCK N ROLLA, ROBIN HOOD), Benedict Cumberbatch (INSIDE WikiLeaks), Toby Jones (THE RITE) sowie Ciarán Hinds (DIE FRAU IN SCHWARZ).

George Smiley

“TINKER TAILOR SOLDIER SPY” erschien 1974 und ist zudem der erste Band einer Trilogie, die mit dem Roman EINE ART HELD (Original: THE HONOURABLE SCHOOLBOY) und AGENT IN EIGENER SACHE (SMILEY’S PEOPLE) fortgeführt wurde.

Das reale Vorbild für John Le Carrés‘ Romanfigur George Smiley hieß John Michael Ward Bingham. Er arbeitete jahrzehntelang für den britischen Geheimdienst. In dieser Zeit veröffentlichte John Michael Ward Bingham unter dem Synonym „John Bingham“ 17 Romane und ein Sachbuch über einen Serienmörder.

Die Figur des britischen Topspions George Smile, der in den Zeiten des Kalten Krieges auf der Suche nach einem sowjetischen Doppelagenten ist, tauchte dann gleich in fünf verschiedenen Büchern von John Le Carrés auf. Seinen größten Erfolg feierte der Agent seiner Majestät jedoch unbestritten in dem Klassiker DER SPION DER AUS DER KÄLTE KAM, der 1965 mit Richard Burton verfilmt wurde.

DAME KÖNIG AS SPION, Filmkritik

Der im 1970er Jahre Stil gehaltene Thriller DAME KÖNIG AS SPION wird inzwischen und zu recht als Kult gehandelt. Kultig ist auch sein Hauptdarsteller, der Britte Gary Oldman. Er steht bereits seit drei Jahrzehnten vor der Kamera und hat sich längst als schillernder Darsteller ambivalenter Charaktere profiliert.

Sein Debüt gab Gary Oldman 1986 in dem Film SID AND NANCY, ein Porträt über den Sex-Pistols-Bassisten Sid Vicious. In Hollywood war der Schauspieler lange auf Bösewichte abonniert und spielte zum Beispiel im Fantasy-Abenteuer HARRY PORTER UND DER GEFANGENE VON ASKABAN den „Sirius Black“ oder war im Action-Kino THE DARK KNIGHT, von Christopher Nolan, als Commissioner Jim Gordon zu sehen.

In Tomas Alfredson DAME KÖNIG AS SPION feinsinnig-komplexem Thriller beweist Gary Oldman nun meisterlich auch seine subtile Spielweise. Doch nicht nur er, sondern ebenso Oscarpreisträger Colin Firth, John Hurt und Benedict Cumberbatch – nein, eigentlich alle Protagonisten liefern mehrfach Großartiges ab.

Fazit: Die Handlung verzichtet bei aller sprachlichen Intelligenz weder auf platte Schießerei und kaltblütigen Mord als mögliche Ingredienzien für einen guten Spionagefilm. Aber wie diese Zutaten verwendet, wie genau die feinen Prisen aus Gesten, Mimik und Action gemixt wurden – das ist fantastisch gelungen und lässt das Herz eines jedes anspruchsvollen Cineasten höher schlagen!

3 Oscar’s für DAME KÖNIG AS SPION?

Gary Oldman wurde als Bester Hauptdarsteller für den Oscar nominiert. Der Schauspieler, der anläßlich der Premiere in Berlin weilt, erhielt seine erste Nominierung für den wichtigsten Filmpreis der Welt für seine Darstellung des Meisterspions George Smiley in DAME KÖNIG AS SPION, der großen Verfilmung von John le Carrés Agentenklassiker.

Oldman kommentierte die Nominierungen: „Ich habe heute Nachmittag in Berlin erfahren, dass ich für einen Oscar nominiert bin. Ich fühle mich sehr geehrt und bin hoch erfreut und dankbar, dass meine Arbeit von der Academy so anerkannt wurde und dass ich in einer Reihe mit den früheren Nominierten und den Kolleginnen und Kollegen stehen darf. Unglaublich!“

Neben Oldman wurden Peter Straughan und Bridgette O’Connor in der Kategorie Bestes Adaptiertes Drehbuch und Alberto Iglesias für die Beste Filmmusik nominiert…

DAME KÖNIG AS SPION, Bilder

DAME KÖNIG AS SPION, Filminhalt

Der pensionierte Spion George Smiley wird 1973 überraschend wieder aktiviert: An der Spitze des britischen Geheimdiensts MI6 gibt es einen Maulwurf, einen Spion im Dienste des sowjetischen KGB. Smiley soll ihn enttarnen.

Fünf Männer stehen auf der Liste der Verdächtigen. Aber wer von ihnen ist der Verräter, der das ganze Land in Gefahr bringt? Bei seinen verdeckten Ermittlungen helfen Smiley nur sein Verstand, sein Instinkt und ein paar alte Freunde, auf die er sich noch verlassen kann.

Schnell begreift er: Wer immer der Maulwurf ist – er hat einen brillanten Plan und ist Smiley um mehrere Züge voraus. Smiley muss sich auf ein lebensgefährliches Spiel einlassen…


Studio / Verleih / Bild-und Textnachweis: STUDIOCANAL, Frank Schoenewerk, Kinowelt

DAME KÖNIG AS SPION, 8.6 out of 10 based on 22 ratings

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*